Zertifizierte Kurse

Bitte treffen Sie Ihre Auswahl.

Titel
Beratungsgebiet





banner-wc-wundbehandlung

Moderne Wundbehandlung

Aus Ihrem Apothekenalltag wissen Sie, dass bei der Behandlung von akuten Wunden in der Selbstmedikation großer Informationsbedarf bei vielen Ihrer Kunden besteht. Denn durch eine falsche Wundbehandlung steigt das Risiko, dass sich Infektionen ausbreiten oder dass sich die Wundheilung verzögert. Daher widmet sich unser WebCompactium den wichtigsten Fakten und Zusammenhängen zu akuten Wunden sowie deren Behandlung in der Selbstmedikation – ganz praxisnah, für Ihre kompetente und sichere Beratung in der Apotheke.

Lernmodul starten | Test starten

Kursdetails

Das WebCompactium erläutert wichtige Hintergründe zu den Arten von Wunden und den Phasen der Wundheilung. Sie lernen, wie Wundinfektionen zu erkennen sind und welche Ursachen einer Wundheilungsstörung zugrunde liegen können. Anschließend werden die Prinzipien der modernen Wundversorgung – Reinigung, Desinfektion und Schutz – im Detail erläutert und es wird verdeutlicht, wie der Heilungsprozess unterstützt und das Risiko bleibender Narben vermindert werden kann. Ein Fokus liegt dabei auf Darstellung und Vergleich der verfügbaren Wundheilmittel – und zwar sowohl bezüglich ihrer unterschiedlichen Wirkstoffe als auch hinsichtlich des Einflusses der jeweiligen Arzneiform.

Das Beratungsmodul vermittelt begleitend praktisches Wissen für den Apothekenalltag: Um Sie auf die Kundenkommunikation vorzubereiten, wird dafür sensibilisiert, wo Betroffene bei einer sachgerechten Versorgung von Wunden häufig irren. Zur Wundversorgung mit dem antimikrobiellen Peptid Tyrothricin werden alle notwendigen Details für eine umfassende Beratung und Empfehlung dargestellt. Neben grundlegenden Tipps für das Kundengespräch vertiefen zwei Fallbeispiele, wie eine bedarfsgerechte Beratung aussehen kann.

Das WebCompactium, das mit freundlicher Unterstützung von Engelhard Arzneimittel umgesetzt wurde, ist mit 1 Fortbildungspunkt der Bundesapothekerkammer (PTA/Apotheker) akkreditiert. Zusätzlich erhalten Sie 3 BVpta-Bildungspunkte.

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung von Engelhard

E-Learning: Akkreditierter Kurs
Zertifiziert bis: 31.03.2018
BAK-Punkte: 1
BVpta Bildungspunkte: 3
VNR: BAK/FB/2017/073
Sponsor: Engelhard
Kurs empfehlen

Bitte melden Sie sich an

Benutzername oder Mitglieds-Nr.:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren | Hilfe
banner-erkaeltung

Infekte der oberen Atemwege

Auch wenn eine Erkältung bzw. ein grippaler Infekt in den meisten Fällen gutartig verläuft und selbstlimitierend ist, ist Ihre Beratung zu dieser Erkrankung gefragt – das wissen Sie aus Ihrer täglichen Arbeit in der Apotheke. Hilfreiche Kenntnisse für diese umfassende Beratungsaufgabe vermittelt Ihnen unser WebCompactium: In zwei Modulen finden Sie gezielt für den Apothekenalltag aufbereitetes pharmazeutisches Fachwissen, um Ihre Kunden kompetent und selbstsicher zu Infekten der oberen Atemwege aufklären und beraten zu können.

Lernmodul starten | Test starten

Kursdetails

Bei der Beratung zu grippalen Infekten gilt es zum einen, die Betroffenen über grundlegende Fakten rund um die Erkältung aufzuklären, sie hinsichtlich der Unterscheidung zu anderen Erkrankungen zu informieren und außerdem mögliche Komplikationen zu vermeiden bzw. zu erkennen. Zum anderen stehen zur Linderung der vielfältigen Erkältungssymptome verschiedene Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen sowie unterschiedlichste Darreichungsformen und Präparate zur Verfügung, zu denen Ihre Kunden in der Apotheke umfassende Informationen und kompetente Empfehlungen erwarten. Und nicht zuletzt sollten die Betroffenen auch mit Tipps zu Begleitmaßnahmen und zur Vorbeugung neuer Infektionen versorgt werden.

Inhalte
Das Lernmodul informiert zur Anatomie der Atemwege, zu Ursachen, Symptomen und dem Verlauf von grippalen Infekten. Hierbei wird auch gegenüber der Influenza und anderen möglichen Differenzialdiagnosen abgegrenzt. Im Hinblick auf Ihre Beratung für die Selbstmedikation werden grundlegende Kenntnisse zu Analgetika, topischen und systemischen Dekongestiva sowie zur Anwendung verfügbarer Kombinationspräparate vermittelt.
Das begleitende Beratungsmodul stellt Ihnen Details zur Anwendung und Dosierung von konkreten Präparaten vor und gibt anhand von beispielhaften Beratungssituationen hilfreiche Praxistipps für Ihre Kundenkommunikation.

Das WebCompactium, das mit freundlicher Unterstützung von ratiopharm umgesetzt wurde, ist von der Bundesapothekerkammer mit 1 Fortbildungspunkt (PTA) akkreditiert. Zusätzlich erhalten Sie 3 BVpta-Bildungspunkte.

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung von Ratiopharm

E-Learning: Akkreditierter Kurs
Zertifiziert bis: 15.11.2017
BAK-Punkte: 1
BVpta Bildungspunkte: 3
VNR: BAK/FB/2016/387
Sponsor: Ratiopharm
Kurs empfehlen

Bitte melden Sie sich an

Benutzername oder Mitglieds-Nr.:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren | Hilfe
banner-schmerz1

Kompetente Beratung bei Schmerzen in der Selbstmedikation I

Nahezu jeder Mensch leidet gelegentlich bis häufiger unter Schmerzen. Durch den Einsatz von Analgetika lassen sich unterschiedliche Arten von Schmerzen meist rasch und effektiv lindern. So unterschiedlich wie die Schmerztypen und -arten sind aber auch die verfügbaren Wirkstoffe. Eine gute Beratung und sichere Präparateempfehlung setzt daher eine zielgerichtete Befragung Ihrer Schmerzkunden sowie fundiertes Wissen zu den jeweiligen Wirkstoffprofilen, Dosierungen und besonderen Darreichungsformen voraus.

Wichtige Kenntnisse für diese anspruchsvolle Beratungsaufgabe vermittelt unser WebCompactium in drei Modulen, das mit freundlicher Unterstützung von ratiopharm umgesetzt wurde.
Lernmodul I frischt Ihr Basis- und Hintergrundwissen rund um Schmerzen auf.

Lernmodul starten | Test starten

Kursdetails

Inhalte:

Lernmodul I frischt Ihr Basis- und Hintergrundwissen rund um Schmerzen auf, z.B.:

  • Prävalenz, Definition, Klassifikation
  • Schmerzentstehung
  • COX-Hemmung
  • akute vs. chronische Schmerzen

Lernmodul II widmet sich im Schwerpunkt der Behandlung von Schmerzen, z. B.:

  • Überblick medikamentöse und alternative Therapien
  • Wirkstoffprofile zu verfügbaren OTC-Analgetika
  • Grenzen der Selbstmedikation
  • Checkliste zu wichtigen Beratungstipps

Im Beratungsmodul erfahren Sie vor allem praktisches Wissen für den Alltag am HV, z. B.:

  • Überblick zum Analgetika-Sortiment von ratiopharm
  • Anwendungsgebiete, Darreichungsformen, Dosierungs- und Patientenhinweise
  • Grundlagen zu Kundenkommunikation und Leitlinien
  • fünf typische Beratungssituationen

Das WebCompactium ist von der Bundesapothekerkammer akkreditiert. Nach erfolgreicher Beantwortung der Wissenstests zu den beiden Lernmodulen erhalten Sie pro Lernmodul je 1 Fortbildungspunkt (PTA/Apotheker).
Zusätzlich erhalten Sie insgesamt 5 BVpta-Bildungspunkte zum Sammeln und Einlösen beim Bundesverband.

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung von Ratiopharm

E-Learning: Akkreditierter Kurs
Zertifiziert bis: 27.10.2017
BAK-Punkte: 1
BVpta Bildungspunkte: 2
VNR: BAK/FB/2016/352
Sponsor: Ratiopharm
Kurs empfehlen

Bitte melden Sie sich an

Benutzername oder Mitglieds-Nr.:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren | Hilfe
banner-schmerz2

Kompetente Beratung bei Schmerzen in der Selbstmedikation II

Nahezu jeder Mensch leidet gelegentlich bis häufiger unter Schmerzen. Durch den Einsatz von Analgetika lassen sich unterschiedliche Arten von Schmerzen meist rasch und effektiv lindern. So unterschiedlich wie die Schmerztypen und -arten sind aber auch die verfügbaren Wirkstoffe. Eine gute Beratung und sichere Präparateempfehlung setzt daher eine zielgerichtete Befragung Ihrer Schmerzkunden sowie fundiertes Wissen zu den jeweiligen Wirkstoffprofilen, Dosierungen und besonderen Darreichungsformen voraus.

Wichtige Kenntnisse für diese anspruchsvolle Beratungsaufgabe vermittelt unser WebCompactium in drei Modulen, das mit freundlicher Unterstützung von ratiopharm umgesetzt wurde.
Das vorliegende Lernmodul II widmet sich im Schwerpunkt der Behandlung von Schmerzen.

Lernmodul starten | Test starten

Kursdetails

Inhalte:

Lernmodul I frischt Ihr Basis- und Hintergrundwissen rund um Schmerzen auf, z.B.:

  • Prävalenz, Definition, Klassifikation
  • Schmerzentstehung
  • COX-Hemmung
  • akute vs. chronische Schmerzen

Lernmodul II widmet sich im Schwerpunkt der Behandlung von Schmerzen, z. B.:

  • Überblick medikamentöse und alternative Therapien
  • Wirkstoffprofile zu verfügbaren OTC-Analgetika
  • Grenzen der Selbstmedikation
  • Checkliste zu wichtigen Beratungstipps

Im Beratungsmodul erfahren Sie vor allem praktisches Wissen für den Alltag am HV, z. B.:

  • Überblick zum Analgetika-Sortiment von ratiopharm
  • Anwendungsgebiete, Darreichungsformen, Dosierungs- und Patientenhinweise
  • Grundlagen zu Kundenkommunikation und Leitlinien
  • fünf typische Beratungssituationen

Das WebCompactium ist von der Bundesapothekerkammer akkreditiert. Nach erfolgreicher Beantwortung der Wissenstests zu den beiden Lernmodulen erhalten Sie pro Lernmodul je 1 Fortbildungspunkt (PTA/Apotheker).
Zusätzlich erhalten Sie insgesamt 5 BVpta-Bildungspunkte zum Sammeln und Einlösen beim Bundesverband.

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung von Ratiopharm

E-Learning: Akkreditierter Kurs
Zertifiziert bis: 27.10.2017
BAK-Punkte: 1
BVpta Bildungspunkte: 3
VNR: BAK/FB/2016/352
Sponsor: Ratiopharm
Kurs empfehlen

Bitte melden Sie sich an

Benutzername oder Mitglieds-Nr.:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren | Hilfe
banner-hautentzuendungen

Beratung zur effektiven Linderung von Hautentzündungen

Hautprobleme in Form von allergischen und entzündlichen Hauterkrankungen gehören zu den häufigsten Themen in der Apotheke und sind das gesamte Jahr im Handverkauf präsent. Mit unserem WebCompactium erhalten Sie wertvolle Infos rund um die Entstehung und Behandlung von entzündlichen Hautreaktionen in der Selbstmedikation – damit Ihre Kunden mit gesunder Haut durchs Jahr kommen!

Lernmodul starten | Test starten

Kursdetails

Sie lernen die verschiedenen Arten und Ursachen von Hautentzündungen sowie die Wirkweise von Hydrocortison kennen. Dabei wird insbesondere auf die Verträglichkeit sowie die unterschiedliche Galenik verfügbarer Produkte eingegangen. Sie erhalten einen Überblick über die Produkte der Fenistil®-Familie und erfahren, welches Präparat zu welchem Kundentyp passt. Anschließend können Sie auf spielerische Weise überprüfen, ob Sie den unterschiedlichen aufgeführten Hautproblemen die jeweils geeigneten Präparate zuordnen können. Außerdem enthält der Kurs beispielhafte Beratungssituationen und vermittelt ergänzende Zusatztipps für eine gesunde Haut.

Nach Abschluss des Kurses können Sie den begleitenden Wissenstest machen und erhalten nach erfolgreicher Beantwortung der Fragen ein Zertifikat mit 2 BVpta-Bildungspunkten.

Das WebCompactium wurde realisiert mit freundlicher Unterstützung der GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG.

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung von GSK

E-Learning: Zertifizierter Kurs
Zertifiziert bis: 30.06.2017
BAK-Punkte: 0
BVpta Bildungspunkte: 2
Sponsor: GSK
Kurs empfehlen

Bitte melden Sie sich an

Benutzername oder Mitglieds-Nr.:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren | Hilfe
banner-fusspilz

Beratung zur effektiven Behandlung von Fußpilz

Im Laufe unseres Lebens tragen unsere Füße uns mehrere Tausende Kilometer weit – damit sind sie der meistbeanspruchte Teil unseres Körpers. Sie sind wahre Multitalente. Darum ist es auch so wichtig, sorgsam mit ihnen umzugehen und Infektionen wie Fußpilz zu vermeiden. Aber nicht immer gelingt dies: Fußpilz zwischen den Zehen ist die am weitesten verbreitete Form von Fußmykosen und kann als Volkskrankheit bezeichnet werden. Unser WebCompactium frischt Ihr Fachwissen auf, damit Sie Ihre Kunden umfassend und kompetent zur Behandlung von Fußpilz in der Selbstmedikation sowie zur Vorbeugung beraten können.

Lernmodul starten | Test starten

Kursdetails

Das E-Learning verdeutlicht, welche Kundengruppen besonders gefährdet sind und woran die unterschiedlichen Varianten des Fußpilzes zu erkennen sind. Sie erfahren, welche Wirkstoffe zur Selbstmedikation bei Fußpilz Ihnen in der Apotheke zur Verfügung stehen. Sie lernen die verschiedene Produkte von Lamisil®, deren Unterscheidungsmerkmale und Anwendung kennen.

Für Ihren Beratungsalltag in der Apotheke werden wichtige Zusatztipps vermittelt, wie Ihre Kunden einer Fußpilzinfektion vorbeugen können. Anschließend wird anhand von Beratungsbeispielen verdeutlicht, wie eine gute Beratung ablaufen kann. Zusätzlich werden häufig gestellte Fragen der Betroffenen aufgegriffen und Anhaltspunkte für eine kompetente Beantwortung vermittelt.

Nach der Bearbeitung des Kurses können Sie den begleitenden Wissenstest bearbeiten und erhalten nach erfolgreicher Beantwortung ein Zertifikat mit 2 BVpta-Bildungspunkten.

Das WebCompactium wurde realisiert mit freundlicher Unterstützung der Novartis Consumer Health GmbH, a GSK Consumer Healthcare Company.

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung von GSK

E-Learning: Zertifizierter Kurs
Zertifiziert bis: 19.05.2017
BAK-Punkte: 0
BVpta Bildungspunkte: 2
Sponsor: GSK
Kurs empfehlen

Bitte melden Sie sich an

Benutzername oder Mitglieds-Nr.:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren | Hilfe
banner-schuessler3

Ergänzungskurs Schüßler-Salze: Kuren und Add-on-Empfehlungen

Schüßler-Salze sind ein beliebtes Mittel in der Selbstmedikation zur Anwendung bei verschiedensten Befindlichkeitsstörungen. Neben der Einzelanwendung besteht aber auch die Möglichkeit, Schüßler-Salze in bestimmten Kombinationen als so genannte Kuren einzusetzen. Die Schüßler-Salze-Kuren werden wesentlichen Anliegen Ihrer Kundinnen und Kunden gerecht, wie beispielsweise „Energiegewinn“ oder „Abnehmen“.

Lernmodul starten | Test starten

Kursdetails

Unser Ergänzungskurs Schüßler-Salze stellt Ihnen die wichtigsten Kuren vor, wie zum Beispiel die Stoffwechsel-Kur, die Immun-Kur oder die Energie-Plus-Kur. Zu jeder der Kuren werden die Ziele und Anwendungsbereiche erklärt und die Wirkungen der einzelnen eingesetzten Basis- und Ergänzungssalze vorgestellt. Zusätzlich erhalten Sie hilfreiche Tipps, bei welchen Beratungs- oder Abgabesituationen in der Apotheke Sie die Kuren als Add-on empfehlen können.

Vor der Bearbeitung des Ergänzungskurses möchten wir Ihnen empfehlen, sich die Grundlagen der Biochemie nach Dr. Schüßler mit unserem „Basiskurs Schüßler-Salze“ anzueignen.

Die Inhalte des Lernmoduls wurden von Margit Müller-Frahling, Fachbuchautorin und Leiterin des Instituts für Biochemie nach Dr. Schüßler, entwickelt.
Wir danken der A. Pflüger GmbH & Co. KG, die uns bei der Umsetzung dieses WebCompactiums unterstützt hat.

Inhalte:

Das akkreditierte Lernmodul stellt nach einer kurzen Einführung zu den Grundlagen der Schüßler-Salze verschiedene Schüßler-Salze-Kuren vor, die für eine Vielzahl unterschiedlicher Bedürfnisse Ihrer Kunden zum Einsatz kommen können. Ergänzend erfahren Sie, bei welchen Arzneimitteln welches Schüßler-Salz in welcher Dosierung begleitend eingesetzt werden kann, welche Salze in die Haus- und Reiseapotheke gehören und welche Hinweise Sie Ihren Kunden im Hinblick auf die Wirkgeschwindigkeit mit auf den Weg geben sollten.

Im begleitenden Beratungsmodul lernen Sie die unterschiedlichen Darreichungsformen, deren Anwendung und Einnahme sowie Anregungen für eine aktive Kundenansprache im Apothekenalltag kennen.

  • Akkreditiertes Lernmodul: 1 Fortbildungspunkt der BAK (PTA/Apotheker)
  • Beratung in der Apotheke
  • Zertifiziert mit insgesamt 3 BVpta-Bildungspunkten

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung von Pflüger

E-Learning: Akkreditierter Kurs
Zertifiziert bis: 13.04.2017
BAK-Punkte: 1
BVpta Bildungspunkte: 3
VNR: BAK/FB/2016/119
Sponsor: Pflüger
Kurs empfehlen

Bitte melden Sie sich an

Benutzername oder Mitglieds-Nr.:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren | Hilfe
banner-insektenschutz

Insektenschutz im Apothekenalltag

Das Thema Insektenschutz betrifft nahezu jeden – ob beim Campen am Baggersee oder der Fernreise in die Tropen, beim Versteckspiel mit den Nachbarskindern oder in den Sommerferien mit der ganzen Familie. Für Ihre kompetente Beratung in der Apotheke, die an die unterschiedlichsten Anforderungen der verschiedenen Kunden angepasst sein muss, benötigen Sie umfassende Fachkenntnisse. In diesem Zusammenhang bieten der BVpta und Autan® ein kostenfreies E-Learning zum Thema Insektenschutz an.

Lernmodul starten | Test starten

Kursdetails

Sie erhalten umfassende Informationen zur Wirkweise der in Autan® verwendeten Repellents und den Erkrankungen, die durch Mücken- und Zeckenstiche ausgelöst werden können. Anhand verschiedener Kundentypen erfahren Sie zudem, wie Beratungssituationen zum Thema Insektenschutz ablaufen könnten, welche Fragen Ihre Kunden haben und mit welchen Tipps Sie ihnen durch die Insektensaison helfen können.

Nach der Bearbeitung des E-Learnings haben Sie die Möglichkeit, an einem Wissenstest Ihre neu erworbenen Kenntnisse zu überprüfen. Nach erfolgreicher Beantwortung der Fragen erhalten Sie ein Zertifikat mit 2 BVpta-Bildungspunkten.

 

Inhalte:

Die Fortbildung erklärt, welche wichtige Bedeutung ein wirkungsvoller Insektenschutz hat und bietet Hintergrundinformationen zu:

  • unterschiedlichen Mückenarten, deren Erreger und welche in der Folge teils schwerwiegende Erkrankungen sie auslösen können
  • wichtigen Fakten zu Zecken und der am häufigsten übertragenen Krankheiten Lyme-Borreliose und FSME
  • der Funktion von Repellents und welche Wirkstoffe zum Einsatz kommen
  • unterschiedlichen Kundentypen und kundenorientierten Produktempfehlungen am Beispiel von Beratungsszenarien
  • richtigen Anwendung von Repellents sowie Tipps zur Abwehr von Mücken und Zecken

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung von Autan®.

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung von SC Johnson

E-Learning: Zertifizierter Kurs
Zertifiziert bis: 31.03.2018
BAK-Punkte: 0
BVpta Bildungspunkte: 2
Sponsor: SC Johnson
Kurs empfehlen

Bitte melden Sie sich an

Benutzername oder Mitglieds-Nr.:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren | Hilfe
Orthomol Vital

Vital statt gestresst – Mikronährstoffe zur Unterstützung bei Müdigkeit und Erschöpfung I

Quer durch die Gesellschaft leiden heutzutage Männer wie Frauen jeden Alters unter Stress infolge von Leistungs- und Termindruck. Hinzu kommen zahlreiche weitere Stressoren wie z.B. mediale Reizüberflutung, Lärm, Autofahren, finanzielle Sorgen und private Konflikte. Deswegen fühlen sich viele Menschen abgeschlagen, müde sowie erschöpft und können dadurch gereizt reagieren.

Lernmodul starten | Test starten

Kursdetails

Um den Auswirkungen von Stress auf den Organismus zu begegnen, ist neben Entspannungsphasen und körperlicher Aktivität auch eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung wichtig. Diese Aspekte eines gesunden Lebensstils werden aber gerade unter Stress oftmals vernachlässigt. Dabei ist eine ausreichende Versorgung mit Mikronährstoffen insbesondere in Zeiten erhöhter Stressbelastung wichtig. Die gezielte Ergänzung von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen kann daher sinnvoll sein. Mit Ihrer Beratung und Empfehlung können Sie die Mikronährstoffversorgung Ihrer Kunden unterstützen und ihnen so zu mehr Vitalität verhelfen.

Inhalte:

Das Lernmodul I erklärt die Stressreaktion des Körpers und verdeutlicht, welche Auswirkungen andauernder Stress für den Organismus haben kann. Anschließend werden mögliche Folgen, die mit langfristiger Stressbelastung in Zusammenhang stehen können, wie z. B. Müdigkeit und Erschöpfung, genauer dargestellt.

Das Lernmodul II vermittelt allgemeine Verhaltensmaßnahmen bei Stress. Sie lernen, welche Bedeutung die Ernährung bei der Stressbewältigung hat und welche Rolle die Mikronährstoffe unter anderem für den Energie- und Nervenstoffwechsel spielen. Alle relevanten Mikronährstoffe werden vorgestellt und der Nutzen einer Supplementierung verdeutlicht.

Im begleitenden Beratungsmodul stellen wir Ihnen Präparate für eine gezielte Mikronährstoffzufuhr vor, die Sie Ihren Kunden bei Müdigkeit, Erschöpfung oder Stress empfehlen können. Sie lernen, wie Sie potenzielle Kunden erkennen können und welche Nutzenargumente Sie im Beratungsgespräch einbringen können.

  • Akkreditierte Lernmodule: 1 Fortbildungspunkt der BAK (PTA/Apotheker)
  • Beratung in der Apotheke
  • Zertifiziert mit insgesamt 5 BVpta-Bildungspunkten

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung von Orthomol

E-Learning: Akkreditierter Kurs
Zertifiziert bis: 31.12.2016
BAK-Punkte: 1
BVpta Bildungspunkte: 3
VNR: BAK 2015/401
Sponsor: Orthomol
Kurs empfehlen

Bitte melden Sie sich an

Benutzername oder Mitglieds-Nr.:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren | Hilfe
Orthomol Vital

Vital statt gestresst – Mikronährstoffe zur Unterstützung bei Müdigkeit und Erschöpfung II

Quer durch die Gesellschaft leiden heutzutage Männer wie Frauen jeden Alters unter Stress infolge von Leistungs- und Termindruck. Hinzu kommen zahlreiche weitere Stressoren wie z.B. mediale Reizüberflutung, Lärm, Autofahren, finanzielle Sorgen und private Konflikte. Deswegen fühlen sich viele Menschen abgeschlagen, müde sowie erschöpft und können dadurch gereizt reagieren.

Lernmodul starten | Test starten

Kursdetails

Um den Auswirkungen von Stress auf den Organismus zu begegnen, ist neben Entspannungsphasen und körperlicher Aktivität auch eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung wichtig. Diese Aspekte eines gesunden Lebensstils werden aber gerade unter Stress oftmals vernachlässigt. Dabei ist eine ausreichende Versorgung mit Mikronährstoffen insbesondere in Zeiten erhöhter Stressbelastung wichtig. Die gezielte Ergänzung von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen kann daher sinnvoll sein. Mit Ihrer Beratung und Empfehlung können Sie die Mikronährstoffversorgung Ihrer Kunden unterstützen und ihnen so zu mehr Vitalität verhelfen.

Inhalte:

Das Lernmodul I erklärt die Stressreaktion des Körpers und verdeutlicht, welche Auswirkungen andauernder Stress für den Organismus haben kann. Anschließend werden mögliche Folgen, die mit langfristiger Stressbelastung in Zusammenhang stehen können, wie z. B. Müdigkeit und Erschöpfung, genauer dargestellt.

Das Lernmodul II vermittelt allgemeine Verhaltensmaßnahmen bei Stress. Sie lernen, welche Bedeutung die Ernährung bei der Stressbewältigung hat und welche Rolle die Mikronährstoffe unter anderem für den Energie- und Nervenstoffwechsel spielen. Alle relevanten Mikronährstoffe werden vorgestellt und der Nutzen einer Supplementierung verdeutlicht.

Im begleitenden Beratungsmodul stellen wir Ihnen Präparate für eine gezielte Mikronährstoffzufuhr vor, die Sie Ihren Kunden bei Müdigkeit, Erschöpfung oder Stress empfehlen können. Sie lernen, wie Sie potenzielle Kunden erkennen können und welche Nutzenargumente Sie im Beratungsgespräch einbringen können.

  • Akkreditierte Lernmodule: 1 Fortbildungspunkt der BAK (PTA/Apotheker)
  • Beratung in der Apotheke
  • Zertifiziert mit insgesamt 5 BVpta-Bildungspunkten

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung von Orthomol

E-Learning: Akkreditierter Kurs
Zertifiziert bis: 31.12.2016
BAK-Punkte: 1
BVpta Bildungspunkte: 2
VNR: BAK 2015/401
Sponsor: Orthomol
Kurs empfehlen

Bitte melden Sie sich an

Benutzername oder Mitglieds-Nr.:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren | Hilfe
banner-orthomolekulareernaehrung

Orthomolekulare Ernährungsmedizin

Erkenntnisse der modernen ernährungsmedizinischen Forschung belegen, dass die Ernährung einen positiven Einfluss auf die Gesundheit des Menschen nehmen kann. Daher wird eine gesunde, ausgewogene Ernährung in zunehmendem Maße in besondere Lebensumstände und in die Prävention und Therapie von Erkrankungen einbezogen. Neben Makronährstoffen – den Energielieferanten Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate – spielen hierbei Mikronährstoffe wie z. B. Vitamine und Spurenelemente eine wichtige Rolle.

Lernmodul starten | Test starten

Kursdetails

Je nach Lebenssituation kann ein unterschiedlicher Mengenbedarf des Körpers an Mikronährstoffen vorliegen, der aber nicht immer durch die Ernährung gedeckt werden kann. Hier setzt die orthomolekulare Medizin an. Es gilt allerdings nicht „viel hilft viel“! Sondern unter Berücksichtigung ernährungsmedizinischer Erkenntnisse werden sinnvoll zusammengesetzte Kombinationen entwickelt, die speziell auf bestimmte Bedarfssituationen oder Erkrankungen zugeschnitten sind. Durch Ihre kompetente Beratung und Empfehlung in der Apotheke können Sie dazu beitragen, die Mikronährstoffversorgung Ihrer Kunden gezielt zu unterstützen! Mit unserem WebCast unterstützen wir Sie bei dieser Aufgabe!

Inhalte:

Das Lernmodul mit Dr. Stephanie Grabhorn gibt Ihnen einen Einblick in die Versorgung der deutschen Bevölkerung mit Mikronährstoffen. Die Referentin vermittelt Fakten zu Epidemiologie und Entstehung verschiedener gesundheitlicher Beschwerden und Lebensumstände, die einen besonderen Bedarf an Vitaminen und Spurenelementen erfordern.
Im Beratungsmodul nimmt Referentin Nicole Müller den Einfluss von Mikronährstoffen auf das Immunsystem, in Stresssituationen und bei Gelenkerkrankungen genauer unter Lupe. Sie lernen, welche Mikronährstoffkombinationen zur Unterstützung der Gesundheit eingesetzt werden können. Darüber hinaus erhalten Sie hilfreiche Tipps, wie Sie Ihre Kunden erkennen und gezielt beraten.

Nach Bearbeitung der beiden Module können Sie den Wissenstest beantworten und erhalten dann ein Zertifikat mit 3 BVpta-Bildungspunkten.

  • Lernmodul und Beratungsmodul:
    Zertifiziert mit insgesamt 3 BVpta-Bildungspunkten

Der BVpta dankt für die freundliche Unterstützung von Orthomol.

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung von Orthomol

E-Learning: Zertifizierter Kurs
Zertifiziert bis: 31.01.2017
BAK-Punkte: 0
BVpta Bildungspunkte: 3
Sponsor: Orthomol
Kurs empfehlen

Bitte melden Sie sich an

Benutzername oder Mitglieds-Nr.:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren | Hilfe
banner-galenik-2

Galenik II – Systemische Zubereitungen

Für das pharmazeutische Personal ist der sichere, kompetente Umgang mit topischen und systemischen Zubereitungen wichtiger Teil der täglichen Arbeit. Ob in der eigenen Herstellung im Apothekenlabor oder in der Kundenberatung zu verschiedensten Darreichungsformen von Arzneimitteln – Ihr galenisches Fachwissen ist gefragt. Mit unserem WebCast „Galenik II – Systemische Zubereitungen“ stellen wir Ihnen einen Schulungsvortrag mit Apothekerin Dorothea Esser zur Verfügung, der Ihnen ausführliche Kenntnisse zur Herstellung einzeldosierter und flüssiger Zubereitungen zur peroralen Anwendung vermittelt.

Lernmodul starten | Test starten

Kursdetails

Inhalte:

Im akkreditierten Fortbildungsvortrag erklärt die Referentin einleitend wichtige Definitionen und Grundlagen zur Pharmakokinetik. Sie stellt die Besonderheiten der unterschiedlichen einzeldosierten und flüssigen Zubereitungen vor und erläutert verfügbare Hilfsstoffe. Anhand konkreter Beispiele wird die Herstellung verschiedener Darreichungsformen verdeutlicht.

Im Beratungsmodul finden Sie hilfreiche Tipps für die Kundenberatung und zu Einsatz und Anwendung verschiedener Darreichungen. Zu den Beratungsgebieten Husten, Calciumsubstitution und Schmerz werden Fallbeispiele aufgezeigt, anhand derer Sie Ihre Kenntnisse für den Apothekenalltag vertiefen können.

  • Akkreditiertes Lernmodul: 1 Fortbildungspunkt der BAK (PTA)
  • Beratungsmodul
  • Zertifiziert mit insgesamt 3 BVpta-Bildungspunkten

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung der acis Arzneimittel GmbH

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung von acis

E-Learning: Akkreditierter Kurs
Zertifiziert bis: 27.08.2017
BAK-Punkte: 1
BVpta Bildungspunkte: 3
VNR: BAK/FB/2016/284
Sponsor: acis
Kurs empfehlen

Bitte melden Sie sich an

Benutzername oder Mitglieds-Nr.:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren | Hilfe
banner-galenik-1

Galenik I – Topische Zubereitungen

Für das pharmazeutische Personal ist der sichere, kompetente Umgang mit topischen und systemischen Zubereitungen wichtiger Teil der täglichen Arbeit. Ob in der eigenen Herstellung im Apothekenlabor oder in der Kundenberatung zu verschiedensten Darreichungsformen von Arzneimitteln – Ihr galenisches Fachwissen ist gefragt. Mit unserem WebCast „Galenik – Topische Zubereitungen“ stellen wir Ihnen einen Schulungsvortrag mit Apothekerin Dorothea Esser zur Verfügung, der Ihnen ausführliche Kenntnisse zur Herstellung der wichtigsten halbfesten und flüssigen Zubereitungen zur topischen Anwendung vermittelt.

Lernmodul starten | Test starten

Kursdetails

Inhalte:

Im akkreditierten Fortbildungsvortrag erklärt die Referentin einleitend die wichtigsten Begriffe zur Galenik. Sie stellt die Eigenheiten und Besonderheiten der unterschiedlichen halbfesten und flüssigen Zubereitungen vor. Ergänzt um detaillierte Erläuterungen zu verschiedenen Hilfsstoffen und Grundlagen werden umfangreiche Kenntnisse zur Herstellung, Eignung und Abgabe verschiedener topischer Arzneimittel gegeben.

Im Beratungsmodul finden Sie hilfreiche Tipps für die Kundenberatung zu Einsatz und Anwendung verschiedener Darreichungen. Zum Beratungsgebiet der topischen Antimykotika werden Fallbeispiele aufgezeigt, anhand derer Sie Ihre Kenntnisse für den Apothekenalltag vertiefen können.

Akkreditiertes Lernmodul:

  • 1 Fortbildungspunkt der BAK (PTA/Apotheker)
  • Beratungsmodul
  • Zertifiziert mit insgesamt 3 BVpta-Bildungspunkten

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung der acis Arzneimittel GmbH.

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung von acis

E-Learning: Akkreditierter Kurs
Zertifiziert bis: 25.06.2017
BAK-Punkte: 1
BVpta Bildungspunkte: 3
VNR: BAK/FB/2016/208
Sponsor: acis
Kurs empfehlen

Bitte melden Sie sich an

Benutzername oder Mitglieds-Nr.:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren | Hilfe
banner-arthrose1

Moderne Arthrosetherapie – Bewegung wieder aktiv erleben II

Die Arthrose, eine primär nichtentzündliche, degenerative Veränderung der Knorpel und Knochenstruktur, ist die häufigste Gelenkerkrankung des erwachsenen Menschen. In Deutschland leiden rund 15,4 Millionen Menschen unter den Symptomen – ein großes Potenzial für die Apotheke.

Lernmodul starten | Test starten

Kursdetails

Besonders häufig sind Knie- und Hüftgelenke, gefolgt von Schulter-, Fingergelenken und Wirbelsäule, betroffen. Schmerzen, eingeschränkte Bewegung bzw. Funktionseinschränkungen sind die Folgen. Zu den zahlreichen Ursachen zählen unter anderem ein Zustand nach Verletzungen oder Operationen, Fehl- oder Überbelastung der Gelenke sowie insbesondere Übergewicht bzw. Adipositas.

Neben der Schmerzreduktion sollte die Therapie darauf abzielen, den weiteren Gelenkverschleiß zu verhindern, die Beweglichkeit zu verbessern und letztlich auch eine Operation hinauszuzögern. Eine moderne Arthrosetherapie greift daher an mehreren Stellen an: Begleitend zum bedarfsgerechten Einsatz von Analgetika und zur Anpassung des Lebensstils, kommt der ernährungsmedizinischen Therapie mit Knorpelbestandteilen und Mikronährstoffen eine immer größere Bedeutung zu.

Inhalte:

Das akkreditierte Lernmodul I vermittelt einen Überblick über das Krankheitsbild der Arthrose und stellt die verschiedenen Therapieoptionen vor. Besonderes Augenmerk wird dabei auch auf den Einfluss von Lebensstil und Ernährung gelegt.

Das akkreditierte Lernmodul II erklärt detailliert die nutritiven Eigenschaften und Merkmale von Knorpelbestandteilen und Mikronährstoffen im Hinblick auf die betroffenen Gelenkstrukturen. Damit wird der Stellenwert einer diätetischen Behandlung als Unterstützung der Arthrosetherapie verdeutlicht und durch Studienergebnisse untermauert.

Im begleitenden Beratungsmodul stellen wir Ihnen ein Produkt vor, das Ihre Kunden mit Knorpelbestandteilen und gelenkaktiven Mikronährstoffen versorgt. Sie lernen, wie Sie Ihren Kunden den Nutzen der ernährungsmedizinischen Therapie verdeutlichen und begleitende Tipps vermitteln können.

  • Akkreditierte Lernmodule: jeweils 1 Fortbildungspunkt der BAK (PTA/Approbierte)
  • Beratung in der Apotheke
  • Zertifiziert mit insgesamt 5 BVpta-Bildungspunkten

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung von Orthomol

E-Learning: Akkreditierter Kurs
Zertifiziert bis: 17.09.2017
BAK-Punkte: 1
BVpta Bildungspunkte: 2
VNR: BAK/FB/2016/300
Sponsor: Orthomol
Kurs empfehlen

Bitte melden Sie sich an

Benutzername oder Mitglieds-Nr.:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren | Hilfe
banner-arthrose2

Moderne Arthrosetherapie – Bewegung wieder aktiv erleben I

Die Arthrose, eine primär nichtentzündliche, degenerative Veränderung der Knorpel und Knochenstruktur, ist die häufigste Gelenkerkrankung des erwachsenen Menschen. In Deutschland leiden rund 15,4 Millionen Menschen unter den Symptomen – ein großes Potenzial für die Apotheke.

Lernmodul starten | Test starten

Kursdetails

Besonders häufig sind Knie- und Hüftgelenke, gefolgt von Schulter-, Fingergelenken und Wirbelsäule, betroffen. Schmerzen, eingeschränkte Bewegung bzw. Funktionseinschränkungen sind die Folgen. Zu den zahlreichen Ursachen zählen unter anderem ein Zustand nach Verletzungen oder Operationen, Fehl- oder Überbelastung der Gelenke sowie insbesondere Übergewicht bzw. Adipositas. Neben der Schmerzreduktion sollte die Therapie darauf abzielen, den weiteren Gelenkverschleiß zu verhindern, die Beweglichkeit zu verbessern und letztlich auch eine Operation hinauszuzögern. Eine moderne Arthrosetherapie greift daher an mehreren Stellen an: Begleitend zum bedarfsgerechten Einsatz von Analgetika und zur Anpassung des Lebensstils, kommt der ernährungsmedizinischen Therapie mit Knorpelbestandteilen und Mikronährstoffen eine immer größere Bedeutung zu.

Inhalte:
Das akkreditierte Lernmodul I vermittelt einen Überblick über das Krankheitsbild der Arthrose und stellt die verschiedenen Therapieoptionen vor. Besonderes Augenmerk wird dabei auch auf den Einfluss von Lebensstil und Ernährung gelegt.
Das akkreditierte Lernmodul II erklärt detailliert die nutritiven Eigenschaften und Merkmale von Knorpelbestandteilen und Mikronährstoffen im Hinblick auf die betroffenen Gelenkstrukturen. Damit wird der Stellenwert einer diätetischen Behandlung als Unterstützung der Arthrosetherapie verdeutlicht und durch Studienergebnisse untermauert.
Im begleitenden Beratungsmodul stellen wir Ihnen ein Produkt vor, das Ihre Kunden mit Knorpelbestandteilen und gelenkaktiven Mikronährstoffen versorgt. Sie lernen, wie Sie Ihren Kunden den Nutzen der ernährungsmedizinischen Therapie verdeutlichen und begleitende Tipps vermitteln können.

  • Akkreditierte Lernmodule: jeweils 1 Fortbildungspunkt der BAK (PTA/Approbierte)
  • Beratung in der Apotheke
  • Zertifiziert mit insgesamt 5 BVpta-Bildungspunkten

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung von Orthomol

E-Learning: Akkreditierter Kurs
Zertifiziert bis: 17.09.2017
BAK-Punkte: 1
BVpta Bildungspunkte: 3
VNR: BAK/FB/2016/300
Sponsor: Orthomol
Kurs empfehlen

Bitte melden Sie sich an

Benutzername oder Mitglieds-Nr.:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren | Hilfe
banner-immunsystem2

Unterstützung des Immunsystems durch Mikronährstoffe II

Starke Abwehrkräfte werden das ganze Jahr hindurch gebraucht: Neben den typischen Infektionen wie Erkältungen und grippalen Infekten gilt es, berufliche und private Belastungen sowie negative Umwelteinflüsse zu bewältigen. Unser Immunsystem ist diesen Aufgaben gewachsen – sofern es die nötige Unterstützung bekommt.

Lernmodul starten | Test starten

Kursdetails

Für ein funktionierendes Immunsystem ist u.a. eine ausreichende Versorgung mit Mikronährstoffen entscheidend, denn einzelne Zellen des Immunsystems müssen ständig erneuert werden. Dies kann nur dann reibungslos erfolgen, wenn genügend Vitamine und Spurenelemente (Mikronährstoffe) im Körper verfügbar sind. Bei bestimmten Erkrankungen oder Belastungen, wie z. B. durch Umweltgifte, kann der Bedarf an Vitaminen und Spurenelementen erhöht sein. Dieser erhöhte Mikronährstoffbedarf ist nicht immer leicht durch die Ernährung zu decken.

Inhalte:
Das akkreditierte Lernmodul I vermittelt einen kompakten Überblick über die orthomolekulare Ernährungsmedizin und erklärt Aufbau und Funktion des Immunsystems. Die relevanten Vitamine und Spurenelemente werden detailliert vorgestellt und es wird verdeutlicht, wie wichtig eine ausreichende Versorgung ist.
Das Lernmodul II zeigt, welche Mikronährstoffe zur Unterstützung des Immunsystems bei verschiedenen Erkrankungen oder in speziellen Lebenssituationen zum Einsatz kommen können. Dabei werden ergänzend auch die Besonderheiten des kindlichen Immunsystems betrachtet.
Im begleitenden Beratungsmodul stellen wir Ihnen Präparate vor, die bei akuten und chronischen Infektionen eingesetzt werden können. Sie lernen, wie Sie Kundentypen identifizieren können, wie Sie zielführend beraten und welche Einnahmehinweise Sie anraten sollten.

  • Akkreditierte Lernmodule: jeweils 1 Fortbildungspunkt der BAK (PTA/Apotheker)
  • Beratung in der Apotheke
  • Zertifiziert mit insgesamt 6 BVpta-Bildungspunkten

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung von Orthomol

E-Learning: Akkreditierter Kurs
Zertifiziert bis: 10.02.2017
BAK-Punkte: 1
BVpta Bildungspunkte: 3
VNR: BAK/FB/2016/009
Sponsor: Orthomol
Kurs empfehlen

Bitte melden Sie sich an

Benutzername oder Mitglieds-Nr.:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren | Hilfe
banner-immunsystem1

Unterstützung des Immunsystems durch Mikronährstoffe I

Starke Abwehrkräfte werden das ganze Jahr hindurch gebraucht: Neben den typischen Infektionen wie Erkältungen und grippalen Infekten gilt es, berufliche und private Belastungen sowie negative Umwelteinflüsse zu bewältigen. Unser Immunsystem ist diesen Aufgaben gewachsen – sofern es die nötige Unterstützung bekommt.

Lernmodul starten | Test starten

Kursdetails

Für ein funktionierendes Immunsystem ist u.a. eine ausreichende Versorgung mit Mikronährstoffen entscheidend, denn einzelne Zellen des Immunsystems müssen ständig erneuert werden. Dies kann nur dann reibungslos erfolgen, wenn genügend Vitamine und Spurenelemente (Mikronährstoffe) im Körper verfügbar sind. Bei bestimmten Erkrankungen oder Belastungen, wie z. B. durch Umweltgifte, kann der Bedarf an Vitaminen und Spurenelementen erhöht sein. Dieser erhöhte Mikronährstoffbedarf ist nicht immer leicht durch die Ernährung zu decken.

Inhalte:
Das akkreditierte Lernmodul I vermittelt einen kompakten Überblick über die orthomolekulare Ernährungsmedizin und erklärt Aufbau und Funktion des Immunsystems. Die relevanten Vitamine und Spurenelemente werden detailliert vorgestellt und es wird verdeutlicht, wie wichtig eine ausreichende Versorgung ist.
Das Lernmodul II zeigt, welche Mikronährstoffe zur Unterstützung des Immunsystems bei verschiedenen Erkrankungen oder in speziellen Lebenssituationen zum Einsatz kommen können. Dabei werden ergänzend auch die Besonderheiten des kindlichen Immunsystems betrachtet.
Im begleitenden Beratungsmodul stellen wir Ihnen Präparate vor, die bei akuten und chronischen Infektionen eingesetzt werden können. Sie lernen, wie Sie Kundentypen identifizieren können, wie Sie zielführend beraten und welche Einnahmehinweise Sie anraten sollten.

  • Akkreditierte Lernmodule: jeweils 1 Fortbildungspunkt der BAK (PTA/Apotheker)
  • Beratung in der Apotheke
  • Zertifiziert mit insgesamt 6 BVpta-Bildungspunkten

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung von Orthomol

E-Learning: Akkreditierter Kurs
Zertifiziert bis: 10.02.2017
BAK-Punkte: 1
BVpta Bildungspunkte: 3
VNR: BAK/FB/2016/009
Sponsor: Orthomol
Kurs empfehlen

Bitte melden Sie sich an

Benutzername oder Mitglieds-Nr.:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren | Hilfe
banner-schuessler2

Aufbaukurs Schüßler-Salze: 12 Basissalze zur äußerlichen Anwendung

Schüßler-Salze sind beliebte Mittel zur Anwendung in der Selbstmedikation ohne bekannte Nebenwirkungen und individuell kombinierbar – entweder als Unterstützung schulmedizinischer Therapien oder zur alleinigen Behandlung von Beschwerden. Üblicherweise werden die biochemischen Tabletten, Tropfen oder das Pulver über die Mund- und Rachenschleimhaut aufgenommen. Die Schüßler-Salze können jedoch auch äußerlich schnelle und wirksame Hilfe bringen. Die äußerliche Anwendung ersetzt die innere Anwendung nicht, ist aber zusätzlich bei Beschwerden oder Störungen der Haut zu empfehlen. Die biochemischen Cremes und Lotionen werden auch prophylaktisch zur Pflege der Haut zunehmend genutzt.

Lernmodul starten | Test starten

Kursdetails

Mit den umfassenden Kenntnissen, die Ihnen dieser Aufbaukurs vermittelt, können Sie bei Ihren Kunden in diesem zumeist weniger bekannten Bereich der äußerlichen Anwendung von Schüßler-Salzen punkten. Vor der Bearbeitung des Aufbaukurses möchten wir Ihnen empfehlen, sich die Grundlagen der Biochemie nach Dr. Schüßler mit unserem „Basiskurs Schüßler-Salze: 12 wichtige Mineralstoffverbindungen zur innerlichen Anwendung“ anzueignen.

Die Inhalte des Lernmoduls wurden von Margit Müller-Frahling, Fachbuchautorin und Leiterin des Instituts für Biochemie nach Dr. Schüßler, entwickelt.
Wir danken der A. Pflüger GmbH & Co. KG, die uns bei der Umsetzung dieses WebCompactiums unterstützt hat.

Inhalte:
Das akkreditierte Lernmodul vermittelt Ihnen grundlegendes Wissen zur Bedeutung von Mineralstoffen für die Haut. Anschließend werden die verschiedenen Möglichkeiten der äußerlichen Anwendung von Schüßler-Salzen vorgestellt, und zu jedem der 12 Basissalze wird erklärt, wann sie zum Einsatz kommen können. Ergänzend wird auch das Thema Nagelgesundheit aufgegriffen.
Im begleitenden Beratungsmodul lernen Sie praktische Darreichungsformen kennen. Sie erfahren neben vielen hilfreichen Beratungstipps, welche äußerlichen Anwendungsformen und -kombinationen Sie verschiedenen typischen Kundengruppen empfehlen können.

  • Akkreditiertes Lernmodul: 1 Fortbildungspunkt der BAK (PTA/Apotheker)
  • Beratung in der Apotheke
  • Zertifiziert mit insgesamt 3 BVpta-Bildungspunkten

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung von Pflüger

E-Learning: Akkreditierter Kurs
Zertifiziert bis: 01.07.2017
BAK-Punkte: 1
BVpta Bildungspunkte: 3
VNR: BAK/FB/2016/210
Sponsor: Pflüger
Kurs empfehlen

Bitte melden Sie sich an

Benutzername oder Mitglieds-Nr.:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren | Hilfe
banner-schuessler1

Basiskurs Schüßler-Salze: 12 wichtige Mineralstoffverbindungen zur inneren Anwendung

Vor rund 140 Jahren entwickelte Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler seine Theorie, dass eine ausreichende Versorgung der Zelle mit den fehlenden Mineralstoff-Ionen zur Gesundung der Zelle und damit des Körpers führen müsste. Er stellte in einem biochemischen Verfahren Mineralstoffverbindungen her, die bis heute seinen Namen tragen – die Schüßler-Salze.

Lernmodul starten | Test starten

Kursdetails

Schüßler-Salze sind natürlich, ohne bekannte Nebenwirkungen und individuell kombinierbar zur Unterstützung von schulmedizinischen Therapien oder zur Behandlung von verschiedensten Beschwerden. Weil sie dies auf sanfte Art und Weise tun, sind sie auch heute ein gefragtes Mittel im Bereich der Selbstmedikation.

Damit Sie Ihren Kunden in der Apotheke kompetenter Ratgeber zum Thema Schüßler-Salze sein können, laden wir Sie ein, mit diesem WebCompactium Ihr Wissen über das breite Spektrum der Anwendungsgebiete zu erweitern und einige Kombinationsmöglichkeiten zum Einsatz der 12 Basissalze kennen zu lernen.

Die Inhalte des Lernmoduls wurden von Margit Müller-Frahling, Fachbuchautorin und Leiterin des Instituts für Biochemie nach Dr. Schüßler, entwickelt.
Wir danken der A. Pflüger GmbH & Co. KG, die uns bei der Umsetzung dieses WebCompactiums unterstützt hat.

Inhalte:
Das akkreditierte Lernmodul stellt die 12 Basissalze und ihre Wirkweisen zur inneren Anwendung vor. Es vermittelt grundlegende Kenntnisse zur Auswahl, Darreichung und Einnahme der Schüßler-Salze.
Im ergänzenden Beratungsmodul erfahren Sie, wie Sie erkennen, was Ihr Kunde benötigt und welches Salz zu empfehlen ist. Sie erhalten wertvolle Tipps und Vorschläge zur aktiven Kundenansprache und Beratung.

  • Akkreditiertes Lernmodul: 1 Fortbildungspunkt der BAK (PTA/Apotheker)
  • Beratung in der Apotheke
  • Zertifiziert mit insgesamt 3 BVpta-Bildungspunkten

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung von Pflüger

E-Learning: Akkreditierter Kurs
Zertifiziert bis: 01.07.2017
BAK-Punkte: 1
BVpta Bildungspunkte: 3
VNR: BAK/FB/2016/209
Sponsor: Pflüger
Kurs empfehlen

Bitte melden Sie sich an

Benutzername oder Mitglieds-Nr.:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren | Hilfe