Beratung zu Tee-Drogen (Teil 1)


Tee-Drogen sind schon lange die meistgenutzte Arzneiform der Heilpflanzen und haben insbesondere in Apotheken Tradition. Doch Tee ist nicht gleich Tee: Arzneitees müssen hinsichtlich Qualität, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit dem Arzneimittelgesetz entsprechen und zugelassen bzw. registriert werden.

Die in Arzneitees eingesetzten Heilpflanzen haben in verschiedenen Bereichen einen beachtlichen therapeutischen Nutzen, z. B. bei Erkältungskrankheiten, Magen- und Darmbeschwerden und Harnwegsinfekten, die das LernCompactium in den Fokus nimmt: Die Fortbildung beantwortet, wieso eine Tee-Therapie in diesem Bereichen eine sinnvolle Zusatzempfehlung sein kann und welche Tee-Drogen aufgrund ihrer Inhaltsstoffe bei den jeweiligen Beschwerden geeignet sind.

Wenn Sie die Fortbildung bereits bearbeitet haben, finden Sie hier den Online-Wissenstest „Tee-Drogen (Teil 1)“

Zur Schulung anmelden

Inhalte

Das LernCompactium vermittelt einleitend Grundlagenwissen rund um die Anforderungen an Arzneitees. Anschließend werden zu den genannten Indikationen Tee-Drogen vorgestellt, die durch ihre Wirkung die Erkrankungen und Beschwerden positiv unterstützen können. Ausgehend hiervon werden die zur Verfügung stehenden Arzneitees von Sidroga vorgestellt. Übersichtliche Tabellen zu den Indikationsbereichen geben Aufschluss, bei welchen Symptomen welcher Tee eine geeignete Empfehlung zur Linderung der Beschwerden Ihrer Kunden darstellen kann. Ein ergänzendes Kapitel gibt zusätzliche Tipps für die Kundenkommunikation, nennt typische Fragen sowie Anliegen Ihrer Apothekenkunden und zeigt zugehörige Beratungsansätze auf.

Nach Bearbeitung des LernCompactiums steht ein kostenfreier Wissenstest zum Erhalt von 3 BVpta-Bildungspunkten zur Verfügung. Den Test finden Sie hier:
Online-Wissenstest „Tee-Drogen (Teil 1)“

Übrigens: Fach- und Beratungswissen zu Tee-Drogen bei weiteren häufigen Indikationen aus dem Apothekenalltag wird es zu einem späteren Zeitpunkt in einem Teil 2 geben. Sie dürfen gespannt sein.

 

INHALTE

I TEE-DROGEN IN DER APOTHEKE IM WANDEL DER ZEIT:
Anforderungen an Arzneitees, Zulassungen, Wirkstoffgehalt und therapeutischer Nutzen

II: ERKÄLTUNG UND HUSTEN
Tee-Drogen bei Erkältungskrankheiten, TOP-Empfehlungen und Empfehlungsübersicht

III: MAGEN UND DARM
Tee-Drogen bei Magen- und Darm-Beschwerden, TOP-Empfehlungen und Empfehlungsübersicht

IV: BLASE UND NIEREN
Tee-Drogen bei Harnwegsinfekten, TOP-Empfehlungen und Empfehlungsübersicht

V: TIPPS ZUR KUNDENKOMMUNIKATION
Apothekensituationen, therapieergänzende Empfehlungen, Fragen und Beispiele aus der Apothekenpraxis

Fernschulung: LernCompactium
BVpta Bildungspunkte: 3
Konditionen:

€ 3,50 inkl. MwSt.


Kurs empfehlen
Bitte melden Sie sich zuerst rechts oben auf dieser Seite mit Ihren Benutzerdaten an.

Übergewicht und Adipositas


Die Prävalenz von Übergewicht und Adipositas hat in den letzten Dekaden deutlich zugenommen – eine alarmierende Entwicklung. Denn Übergewicht ist ein bedeutender Risikofaktor für die Entstehung von Hypertonie, von Stoffwechselerkrankungen wie Hypercholesterinämie, Hyperurikämie oder Diabetes mellitus Typ 2 und von zahlreichen anderen gesundheitlichen Beschwerden. Aber Gewichtsreduktion ist ein schwieriges Unterfangen – das weiß jeder, der bereits einmal selbst gegen überschüssige Pfunde gekämpft hat. Grundlage jedes Gewichtsmanagements ist ein Basisprogramm, das die Komponenten Ernährungs-, Bewegungs- und Verhaltenstherapie umfasst. Vielfach führt dieses Basisprogramm alleine nicht zum gewünschten Erfolg. Dann kann eine Kombination mit weiterer Begleittherapie sinnvoll sein. Hierzu ist Ihre kompetente Beratung in der Apotheke gefragt, für die unsere neue Fortbildung wichtiges Hintergrundwissen vermittelt!

Wenn Sie die Fortbildung bereits bearbeitet haben, finden Sie hier den Online-Wissenstest „Übergewicht und Adipositas“

Zur Schulung anmelden

Inhalte

Einleitend erläutert das LernCompactium Fakten rund um Übergewicht und verdeutlicht Ursachen sowie Folgerisiken. Anschließend werden leitliniengerechte Therapieansätze zur Gewichtsreduktion vorgestellt, die im Bereich der Ernährung unter anderem das Erreichen eines Energiedefizites umfassen. In den Fokus rücken dabei besonders die Nahrungsfette. Mit Blick auf die weitere Therapie von Übergewicht und Adipositas lernen Sie Grundlagenwissen zu formoline L112 und erfahren, welche Wirkmechanismen der Lipidadsorption und der hierdurch erzielten Reduktion der Lipidaufnahme aus Nahrungsfetten zugrunde liegt.

Als Grundlage einer überzeugenden Beratung lernen Sie im Anschluss Fakten zu den wichtigsten klinischen Studien kennen und bekommen umfassende Tipps für eine fundierte Beratungsstrategie vom Gesprächseinstieg und allgemeiner Aufklärung bis zu Nutzenargumentationen und wertvollen Zusatzinformationen.

Nach der Bearbeitung des LernCompactiums steht Ihnen ein kostenfreier Wissenstest zur Verfügung. Nach erfolgreicher Beantwortung der Fragen erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat mit 3 BVpta-Bildungspunkten.

Wenn Sie die Fortbildung bereits bearbeitet haben, finden Sie hier den Online-Wissenstest „Übergewicht und Adipositas“

INHALTE

Übergewicht und Adipositas – Zahlen, Daten, Fakten

  • Einstufung des Körpergewichts
  • Welche Ursachen führen zu Übergewicht?
  • Übergewicht: Risikofaktor für Krankheiten
  • Leitliniengerechte Therapieansätze zur Gewichtsreduktion
  • Medikamentöse Therapie von Übergewicht und Adipositas? Leitliniengerechte Empfehlungen

Grundlagenwissen zu formoline L112

  • Was zeichnet die Inhaltsstoffe aus?
  • Nachgewiesene Wirkmechanismen und Wirkungen
  • Qualitätsgarantie
  • formoline L112 EXTRA – 50% mehr Wirkstoff
  • Einnahme
  • Empfehlungen zur fettarmen Ernährung
  • Wechselwirkungen und Gegenanzeigen

Überzeugende Fakten zur Evidenz von formoline L112

Beratungswissen in der Praxis

  • Gesprächsstrategie mit Erfolgsfaktor zu L112
  • Apothekenservice

Fernschulung: LernCompactium
BVpta Bildungspunkte: 3
Konditionen:

€ 3,50 inkl. MwSt.


Kurs empfehlen
Bitte melden Sie sich zuerst rechts oben auf dieser Seite mit Ihren Benutzerdaten an.

Obstipation – eine Herausforderung für Senioren und Pflegende


Obstipation bedeutet für Patienten jeden Alters eine Belastung. Mit zunehmendem Alter steigt jedoch auch die Anzahl der Patienten, die an chronischer Obstipation leiden – insbesondere in der heimischen und stationären Pflege. Chronische Verstopfung kann unbehandelt gerade bei Senioren zu schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen wie Störungen im Wasser- und Elektrolythaushalt oder Koprostase führen. Effektive präventive Maßnahmen und eine geeignete Therapie sollten daher rechtzeitig eingeleitet werden.

Die täglich in den Apotheken erbrachte sozial-pharmazeutische Betreuung leistet dabei einen bedeutenden Beitrag in der wichtigen Aufklärung zu diesem leider von Patienten und Pflegenden noch weitreichend tabuisierten Thema.

Zur Schulung anmelden

Inhalte

Unser LernCompactium „Obstipation – eine Herausforderung für Senioren und Pflegende“ erläutert die häufigen Ursachen und möglichen Folgen chronischer Obstipation im Alter. Neben Einblicken in die Diagnose werden die Optionen der Prävention und Behandlung von Obstipation erklärt. Im Fokus liegt dabei die Eignung der zur Verfügung stehenden Laxanzien hinsichtlich geriatrischer Aspekte, wie beispielsweise der Ernährungs- und Lebenssituation sowie Multimedikation.

Das LernCompactium, das mit freundlicher Unterstützung von Norgine umgesetzt wurde, ist mit 3 BVpta-Bildungspunten zertifiziert, die gesammelt und beim BVpta in Fortbildungsgutschein eingelöst werden können.

INHALTE

Modul I: Obstipation in Geriatrie und Pflege

  • Ursachen und Folgen chronischer Obstipation im Alter
  • Diagnose der chronischen Obstipation bei Senioren
  • Behandlung der chronischen Obstipation im Alter
  • Betrachtung geeigneter Laxanzien in der Geriatrie

Modul II: Beratung in der Apotheke zu MOVICOL

  • MOVICOL zur Therapie chronischer Obstipation in der Geriatrie
  • MOVICOL in der Bewertung geriatrischer Risiken
  • Beratungstipps für die Apotheke

Fernschulung: LernCompactium
BVpta Bildungspunkte: 3
Konditionen:

€ 6,50 inkl. MwSt. für BVpta Mitglieder,
€ 9,50 inkl. MwSt. für Nichtmitglieder


Kurs empfehlen
Bitte melden Sie sich zuerst rechts oben auf dieser Seite mit Ihren Benutzerdaten an.