NEU: Komplementärmedizin in der Onkologie
Webinar


Neue Leitlinie in Kraft getreten

Seit Juli 2021 ist eine neue Leitlinie in Kraft getreten, die über evidenzbasierte Empfehlungen aus den Bereichen Komplementärmedizin/Alternativmedizin informiert. Damit können viele Wissenslücken sowohl auf Seiten der Ärzteschaft als auch bei der Beratung in der Apotheke gefüllt werden. Die Komplementärmedizin ersetzt nicht die Schulmedizin, aber sie trägt maßgeblich dazu bei, Symptome zu lindern und die Lebensqualität zu steigern. Unser interessantes WebSeminar vermittelt Ihnen in 2 Stunden die wichtigsten Fakten der Leitlinie, die Sie in Ihre Beratung einfließen lassen sollten.

 

Inhalt des WebSeminares ist:

Evidenzbasierte komplementäre Therapien zur Verbesserung von Symptomen und Lebensqualität unter der Tumortherapie. Vorgestellt werden die Empfehlungen zu den häufigsten Beschwerden wie Übelkeit, Appetitlosigkeit, depressive Verstimmung, Wohlbefinden, Wundheilung, Xerostomie oder Angst. Dabei stehen insbesondere medizinische Systeme wie Anthroposophische Medizin, Homöopathie aber auch klassische Naturheilverfahren im Vordergrund. Endlich gibt es auch klare Empfehlungen zu Nahrungsergänzungsmitteln (Vitamine, Minderalstoffe, Spurenelemente, Enzyme). Selbst Diäten wie die ketogene Ernährung werden bewertet. Die Phytotherapie hat in der Leitlinie neben sekundären Pflanzenstoffe einen besonders hohen Stellenwert. Die neue Leitlinie ist ein Muss für jedes Beratungsgespräch mit onkologischen Patienten.

Wur freuen uns auf Ihre Teilnahme

6 Bildungspunkte

Trainer

Elke Engels (Apothekerin, Fachjournalistin für Pharmazie und Medizin)

Dauer

18.30 Uhr bis 20.30 Uhr

Kosten

Nichtmitglieder: € 45.00 / Mitglieder: € 39.00

Termine

OrtDatumAnmeldung
WebSeminar11.11.2021Zum Anmeldeformular

Bitte beachten Sie, dass wir uns vorbehalten, das Seminar aufgrund einer zu geringen Teilnehmerzahl abzusagen.

Sollten Sie eine Übernachtung oder die Anreise mit der Deutschen Bahn planen, bitten wir Sie daher mit der Buchung abzuwarten.Spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn können wir Ihnen mitteilen, ob das Seminar stattfinden wird.

zur Übersicht