Fortbildungsabend

Allergie Therapie mit Immunmodulatoren
Regionale Fortbildung

Allergische Erkrankungen nehmen insgesamt zu, parallel zur Industrialisierung und dem Wohlstand einer Gesellschaft. Laut Bundesverbraucherministerium leiden in Deutschland bereits 24 Millionnen Menschen unter Allergien oder Unverträglichkeiten, Tendenz steigend.
Allergien sind auf fehlgeleitete Immunreaktionen des Körpers zurückzuführen. Umweltfaktoren wie Rauchen, Feinstäube sowie eine Vielzahl von Fremdstoffen und Infekte der Atemwege gelten als Auslöser, während die frühkindliche Auseinandersetzung mit einer Vielzahl von Erregern als protektiv gilt.
Immunisierung findet jedoch nicht ausschließlich in der Kindheit statt. Gerade die Auseinandersetzung mit ubiquitären Keimen ist wichtig, um das Gleichgewicht im Immunsystem zu erhalten.
Die Referentin wird praxisnah Möglichkeiten der naturheilkundlichen Therapie aufzeigen. Neben der Symbioselenkung durch Darmsanierung und Ernährungsumstellung bietet die Spenglersan-Therapie ein einzigartiges und bewährtes Therapieverfahren um das Immunsystem wieder in Balance zu bringen.
Die Therapie zeichnet sich aus durch ihre einfache und sichere Anwendung und kann, je nach Empfehlung des Herstellers, schon bei Säuglingen und Kleinkindern angewendet werden

Wir freuen uns, Sie an diesem Tag begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich unbedingt an!

Falls Sie verhindert sein sollten und doch nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, bitten wir Sie, sich rechtzeitig wieder abzumelden.

Eine Anmeldebestätigung erfolgt nicht. Sie werden nur benachrichtigt, wenn die Veranstaltung ausgebucht ist oder abgesagt werden muss. Geben Sie bitte deshalb unbedingt Ihre Telefonnummer oder Faxnummer an.

Mit freundlicher Unterstützung von:

zur Übersicht