Das gereizte Auge

Aufgrund unterschiedlicher Ursachen und moderner Lebensumstände ist eine mangelnde Befeuchtung der Augen über die letzten Jahrzehnte immer häufiger zu beobachten. Wenngleich die Bezeichnung „gereiztes Auge“ eher simpel klingt, so liegt dem dennoch eine komplexe Symptomatik zugrunde, die durch die unterschiedlichsten Faktoren ausgelöst werden kann. In jedem Falle geht eine Benetzungsstörung der Horn- oder Bindehaut immer mit unangenehmen und die Lebensqualität einschränkenden Beschwerden einher. Vor diesem Hintergrund erlangen Beschwerden wie Trockenheitsgefühl, Jucken, Brennen, Rötung, Sandkorngefühl oder Müdigkeit der Augen zunehmend Bedeutung für eine kompetente Beratung betroffener Kunden in der Apotheke. Hierfür erforderliches Fach- und Beratungswissen für die Selbstmedikation vermittelt unsere LernCompactium.

Wenn Sie die Fortbildung bereits bearbeitet haben, finden Sie hier den Online-Wissenstest „Das gereizte Auge“

Zur Schulung anmelden

Inhalte

Das Lernmodul erklärt Basiswissen rund um die Anatomie des Auges sowie die Zusammensetzung und den Aufbau des Tränenfilms. Ausgehend hiervon werden die möglichen Ursachen des gereizten Auges vorgestellt, dem entweder ein Mangel an Tränenflüssigkeit oder ein übermäßiger Wasserverlust von der Augenoberfläche zugrunde liegt. Nach einem Überblick zu Diagnosemöglichkeiten werden die zur Vorbeugung und Behandlung eingesetzten Substanzen und deren Wirkung erläutert. In diesem Zusammenhang wird auch die Konservierung verfügbarer Präparate thematisiert. Eine kurze Vorstellung möglicher therapiebegleitender Maßnahmen komplettiert die Inhalte des Lernmoduls.

Im ergänzenden Beratungsmodul werden konkrete Präparate für die Empfehlung im Apothekenalltag zur Vorbeugung und Behandlung von gereizten Augen vorgestellt. Dabei wird ein besonderer Fokus auf die korrekte Anwendung und diesbezügliche Hinweise zur Weitergabe an die Apothekenkunden gelegt. Die Vorstellung von Personengruppen, die typischerweise besonders häufig von den Symptomen des gereizten Auges betroffen oder bedroht sind, verdeutlicht das große Kundenpotenzial in der Apotheke.

Nach der Bearbeitung des LernCompactiums steht Ihnen ein kostenfreier Wissenstest zur Verfügung. Nach erfolgreicher Beantwortung der Fragen erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat mit 1 Fortbildungspunkt der Bundesapothekerkammer (PTA/Apotheker) und zusätzlich 3 BVpta-Bildungspunkten.

Wenn Sie die Fortbildung bereits bearbeitet haben, finden Sie hier den Online-Wissenstest „Das gereizte Auge“

 

INHALTE

Lernmodul

  • Anatomie rund um das Auge
  • Das gereizte Auge
  • Diagnose mangelnder Befeuchtung der Augenoberfläche
  • Behandlung gereizter Augen

Beratungsmodul

  • Befeuchtung und Erfrischung für die Augen
  • Dosierung und Anwendung
  • Dosiersystem
  • Kundenpotential und Nutzenargumente

Fernschulung: LernCompactium
BAK-Punkte: 1
BVpta Bildungspunkte: 3
Konditionen:

€ 3,50 inkl. MwSt.

Kurs empfehlen

Bitte melden Sie sich an

Benutzername oder Mitglieds-Nr.:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren | Hilfe