Happy End bei Warzen

Auch wenn Warzen oftmals keine Schmerzen bereiten, sind sie lästig und gelten als Schönheitsmakel, weshalb die meisten Betroffenen sie so schnell wie möglich loswerden wollen. Vielfach ist dies durch Selbstbehandlung möglich und betroffene Kundinnen und Kunden suchen Rat bei Ihnen in der Apotheke.

Für Ihre kompetente Beratung und geeignete Empfehlung vermittelt die Kurzschulung praxisbezogene Kenntnisse zu unterschiedlichen Warzenarten sowie den Therapieoptionen für die Selbstbehandlung und deren Anwendung.

Das QuickLearning, das mit freundlicher Unterstützung von Mylan Germany (a Viatris Company) umgesetzt wurde, ist mit 2 BVpta-Bildungspunkten zertifiziert.

Lernmodul starten | Test starten

Kursdetails

Das QuickLearning stellt unterschiedliche Arten von echten, durch das humane Papilloma-Virus (HPV) verursachte Warzen und weitere Hautwucherungen ohne HPV-Beteiligung vor. Anschließend werden die Therapieoptionen im Rahmen der Selbstbehandlung und deren Unterschiede sowie Grenzen aufgezeigt.

Im Schwerpunkt widmet sich die Schulung dann den Behandlungsmethoden der Verätzung und Austrocknung sowie der Vereisung von vulgären Warzen, Dornwarzen und Stielwarzen mit den Präparaten von EndWarts®: Mit ausführlichen Beschreibungen und anschaulichen Animationen wird die Anwendung der verfügbaren Produkte und unterschiedlichen Applikatoren erklärt. Nach Abschluss der Schulung verfügen Sie damit über alle benötigten Kenntnisse, um im Apothekenalltag geeignete Empfehlungen zur erfolgreichen Warzenbehandlung auszusprechen und alle wichtigen Anwendungshinweise an Ihre Kunden weiterzugeben.

Der Kurs wurde realisiert mit Unterstützung von Mylan Germany GmbH (a Viatris Company)

E-Learning: QuickLearning
Zertifiziert bis: 14.05.2022
BAK-Punkte: 0
BVpta Bildungspunkte: 2
Sponsor: Mylan Germany GmbH (a Viatris Company)
Kurs empfehlen

Bitte melden Sie sich an

Benutzername oder Mitglieds-Nr.:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren | Hilfe