PharmazieoekonomDie Hochschule Schmalkalden in Thüringen bietet ein Weiterbildungsstudium zum/r Pharmazieökonom/in (FH), das insbesondere für PTA und Pharmazieingenieure eine erstklassige Weiterbildungsmöglichkeit bietet. Es kombiniert die Pharmazie mit der Ökonomie und angrenzenden Disziplinen und eröffnet PTA neue Chancen in öffentlichen Apotheken und insbesondere in der pharmazeutischen Industrie, Krankenhausapotheken oder Krankenkassen und Verbänden.

Das Weiterbildungsstudium umfasst zwei Studiensemester und kann berufsbegleitend absolviert werden. Im Selbststudium bearbeiten die Studierenden die Studienmaterialien, die in fünf mehrtägigen Präsenzphasen auf dem Hochschul-Campus der Hochschule Schmalkalden mit den Dozenten aus Wissenschaft und Praxis diskutiert und vertieft werden. Die Studieninhalte reichen von allgemeiner BWL und Gesundheitsökonomie über EDV und Marketing bis hin zu Recht und Soft Skills – jeweils gezielt zugeschnitten auf die Apotheke und den gesamten Pharmamarkt.

Besonders interessant für PTA sind die Zulassungsvoraussetzungen: Benötigt wird der Realschulabschluss, eine abgeschlossene Berufsausbildung als PTA und eine mindestens vierjährige Berufserfahrung. Damit ist allen PTA nach der erforderlichen Berufspraxis ein Zugang zum Studium möglich!
Das Weiterbildungsstudium wird vom Zentrum für Weiterbildung der Hochschule Schmalkalden in Kooperation mit dem Bundesverband pharmazeutisch-technischer AssistentIinnen e.V., mit der Pharma Privat GmbH und mit der Pharmatechnik GmbH & Co. KG. durchgeführt.

Detaillierte Informationen finden Sie in der Studienbroschüre.

Logo HS SchmalkaldenWeitere Informationen zum Studienplan, zu den Studiengebühren sowie zu Anmeldeunterlagen und -fristen erhalten Sie beim Zentrum für Weiterbildung an der Hochschule Schmalkalden unter Telefon 03683-6881762 oder im Internet unter www.fh-schmalkalden.de/pharmazieoekonom.